7. – 8. Schuljahr

Stefan Labenz

My photo comic story

Mit Filter-Apps eine kurze Comic-Sequenz entwickeln

Captain Marvel, Snoopy oder Tim und Struppi früher oder später haben alle Comics gelesen. Smartphones machen es jetzt möglich, im Unterricht sehr einfach eigene Comic-Strips zu erstellen, ohne dass man dafür zu Papier und Stift greifen muss. Die einzigen Dinge, die benötigt werden, sind ein Smartphone und eine Comic-Filter-App (Technische Voraussetzungen).
Technische Voraussetzungen: Smartphones, Apps und Einverständniserklärung
Technische Voraussetzungen: Smartphones, Apps und Einverständniserklärung
Für diesen Unterrichtsvorschlag benötigen die Lernenden ihr Smartphone und eine Filter-App. Um das Projekt umsetzen zu können, benötigt die Lehrkraft eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, dass die App auf das mobile Endgerät der Jugendlichen geladen werden darf und die erstellten Medienprodukte ggf. auf der Schulhomepage, auf dem Elternabend, zum Tag der offenen Tür öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen.
Diese Unterrichtseinheit greift die Motivation vieler Schülerinnen und Schüler für Comics auf: Die Lernenden erstellen eine eigene Comic-Geschichte in acht Einzelbildern (panels) . Sie lernen, wie man kurze Texte verfasst und eine kurze Geschichte sequenziert.
In das Thema einsteigen
Die Lehrkraft bittet die Schülerinnen und Schüler, die Illustration auf dem Arbeitsblatt Elements of a comic (1) kurz in Partnerarbeit zu beschreiben und Definitionen von vier Elementen eines Comics (panel, caption/textbox, balloon und protagonist) den markierten Elementen in der Illustrationen zuzuordnen. Die Lernenden vervollständigen darüber hinaus den vorgegebenen Satzanfang des Beispiels. In einer Zwischensicherung achtet die Lehrkraft auf die Verwendung des simple past; z.B. Detective Johnson was reading the newspaper when he got a call from a mysterious woman.
Die Aufgabe klären
Die Lehrkraft erklärt nun das Ziel der Kurzeinheit: Now its your turn: your chance to create your own comics using your own smartphones! Youll be working in groups of three. Sie verteilt die Checklist: your photo comic story (2), um die Arbeitsaufträge und Handlungsschritte mit den Lernenden zu besprechen. Dabei verweist sie auf Working in a group: language support (3), pro Dreiergruppe ein Exemplar). Die Redemittel unterstützen die Lernenden dabei, während der Erarbeitung Englisch zu sprechen.
Sich auf eine Geschichte einigen
In Dreiergruppen lesen die Lernenden die Anfänge von drei Geschichten (Story beginnings, 4, pro Gruppe ein Exemplar) und einigen sich auf eine, die ihren Vorstellungen und Vorlieben entspricht.
Alternative
Alternativ ist es möglich, dass die Foto-Comic-Story auf einer von den Lernenden geschriebenen Geschichte basiert (horror story, detective story, love story etc.), welche anschließend in eine Foto-Comic-Story übertragen wird.
Ein Storyboard erstellen
Die Lehrkraft stellt den Schülerinnen und Schülern pro Gruppe ein leeres DIN-A4-Blatt für die Erarbeitung zur Verfügung.
Die Lernenden falten das Blatt zunächst in acht gleich große Abschnitte. Damit werden sie angehalten, ihre Geschichte in lediglich acht panels zu erzählen und sich auf die entscheidenden Handlungsmomente zu einigen.
Anschließend gehen die Lernenden in ihren Gruppen arbeitsteilig vor: Während ein Gruppenmitglied zeichnet, verfassen die anderen beiden die Texte (captions and balloons). Da das Storyboard dazu dient, die Foto-Geschichte sprachlich sowie strategisch vorzuentlasten, sollten die Skizzen einfach gehalten werden. Die Lehrkraft unterstützt und korrigiert die Texte der Lernenden während der Phase der Erarbeitung.
In einer sich anschließenden Zwischensicherung im Plenum sollte der sprachliche Aspekt erneut zur Geltung kommen: Die Lernenden werden nochmals aufgefordert, die Textebene besonders zu berücksichtigen.
Das Storyboard in eine Foto-Comic-Story überführen
Die Lehrkraft bespricht mit den...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen