8. – 13. Schuljahr

Thomas Raith

Internetquellen beurteilen

Lernende nutzen für ihre Präsentationen oft Informationen aus dem Internet. Oftmals recht unkritisch und gutgläubig übernehmen sie Texte und Bilder auf Poster, in PowerPoint-Präsentationen oder für digitale Präsentationsformen.
Digitaler Text verleitet leicht dazu, Informationen unreflektiert zu kopieren und in das eigene Produkt einzufügen, ohne die inhaltliche Relevanz und Zuverlässigkeit der Onlinequelle geprüft und angemessen beurteilt zu haben. Für Lernende ist außerdem oft nicht klar, dass sie Informationen, die sie aus Quellen haben, kenntlich machen müssen und dass sie Bilder nur verwenden dürfen, wenn sie dafür eine Berechtigung haben.
Aus den genannten Gründen ist es wichtig, dass das Fördern und Überprüfen von Textkompetenz auch den korrekten Umgang mit digitalen Textquellen beinhaltet.
Damit die Schülerinnen und Schüler diese Form der Medienkompetenz erwerben und sich selbst testen können, ehe ihre Ergebnisse an die Lehrkraft gehen, bietet dieser Beitrag zwei feedback sheets, die für das Erstellen und Evaluieren von Präsentationen eingesetzt werden können, für die Inhalte aus dem Internet benutzt werden.
  • Mit dem Arbeitsblatt Using internet sources: self-check (1) können Lernende sich beim Vorbereiten einer Präsentation überprüfen, inwiefern die benutzten Onlinequellen relevant sind und ob sie die Urheberrechte bei der Verwendung der Inhalte berücksichtigt haben.
  • Das Arbeitsblatt Using internet sources: giving feedback (2) dient als Grundlage für peer feedback im Anschluss an eine Präsentation.
Die Kompetenzbereiche, die mit den feedback sheets beurteilt werden, können in drei Bereiche zusammengefasst werden:
  • Relevanz von Informationsquellen aus dem Internet beurteilen können
  • verwendete Onlinequellen korrekt kennzeichnen
  • Urheberrechte von Bildern berücksichtigen
Relevanz beurteilen
Beim ersten Kompetenzbereich geht es darum, dass Schülerinnen und Schüler Informationen aus dem Internet passend zu ihrem Thema auswählen und integrieren können. Das scheint auf den ersten Blick selbstverständlich, ist aber aufgrund der fast unbegrenzten und unübersichtlichen Informationen, die eine Internetrecherche hervorbringen kann, eine Kompetenz, die gezielt gefördert und überprüft werden muss, u.a. mit folgenden Leitfragen:
  • Haben die Lernenden Inhalte ausgewählt, die ihr Thema direkt betreffen?
  • Decken die Informationen das Thema umfassend ab?
  • Werden Quellen verwendet, bei denen klar nachvollziehbar ist, woher die Informationen ursprünglich stammen?
Quellen kennzeichnen
Der zweite Kompetenzbereich nimmt den korrekten Umgang mit der Kennzeichnung von Informationen, die aus dem Internet gewonnen wurden, in den Blick. Lernende sollten die Quelle und die Urheber von Inhalten, die sie für eine Präsentation verwenden, eindeutig benennen können und damit die Glaubwürdigkeit der Informationen überprüfbar und transparent machen.
In der Klasse kann man dann über die Herkunft der verwendeten Inhalte und die Seriosität der Quellen aus dem Internet diskutieren.
Als Hilfestellung kann die Lehrkraft die Cue card How to check online sources besprechen. Mit den Fragen Who has published the information?, How has the information been published? und Why has the information been published? können die Lernenden schnell die Vertrauenswürdigkeit einer Webseite prüfen.
Urheberrechte berücksichtigen
In ihren Präsentationen verwenden die Schülerinnen und Schüler in den meisten Fällen Bilder aus dem Internet und sehr oft werden diese kopiert, ohne dass sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken machen, wer über die Rechte an den Bildern verfügt. Da der korrekte Umgang mit Bildrechten (Zur Sache) besonders wichtig ist, ist er hier als eigenständiger Kompetenzbereich aufgeführt.
Neben der Berücksichtigung der Bildrechte geht es bei der Arbeit mit Bildern auch um die Frage, ob die Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, Bilder kontextbezogen und zu ihrem Thema passend auszuwählen...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen